[buddy_notification_bell]

[tdb_woo_menu_cart tdicon="td-icon-cart" inline="yes" cart_horiz_align="content-horiz-right" subtotal_horiz="content-horiz-right" tdc_css="eyJhbGwiOnsibWFyZ2luLWJvdHRvbSI6IjEiLCJwYWRkaW5nLXJpZ2h0IjoiNiIsImNvbnRlbnQtaC1hbGlnbiI6ImNvbnRlbnQtaG9yaXotbGVmdCIsImRpc3BsYXkiOiIifX0=" show_value="none" icon_size="eyJhbGwiOjIwLCJwb3J0cmFpdCI6IjEyIn0=" count_txt_color="#ffffff" count_bg_color="#f9b800" icon_color_h="#f9b800"]

Die einsamste Welle ganz Balis

VIDEOBESCHREIBUNG

Stell dir vor, du bist auf Bali und hast eine kleine Welle ganz für dich. Ein Spot, der niemanden zu interessieren scheint, außer dich. Ein Traum? Ja, aber einer, der Realität werden kann.

Das einzige Problem…

dabei ist, dass du genau wissen musst, wo so eine Welle bricht. Und solche Geheiminformationen werden auf Bali schon lange nicht mehr gehandelt. Daraus folgt: Wer eine Solosession an einem einsamen Spot erleben will, muss selbst auf Erkundungstour gehen. Zum Start empfehlen wir unser Interview mit Marc Piwko, der gerade in Balis Nebensaion auf Wellenjagd ging und mit ein paar überraschenden Erkenntnissen zurück kam.