[buddy_notification_bell]

[tdb_woo_menu_cart tdicon="td-icon-cart" inline="yes" cart_horiz_align="content-horiz-right" subtotal_horiz="content-horiz-right" tdc_css="eyJhbGwiOnsibWFyZ2luLWJvdHRvbSI6IjEiLCJwYWRkaW5nLXJpZ2h0IjoiNiIsImNvbnRlbnQtaC1hbGlnbiI6ImNvbnRlbnQtaG9yaXotbGVmdCIsImRpc3BsYXkiOiIifX0=" show_value="none" icon_size="eyJhbGwiOjIwLCJwb3J0cmFpdCI6IjEyIn0=" count_txt_color="#ffffff" count_bg_color="#f9b800" icon_color_h="#f9b800"]

Boards aus 5 Jahrzehnten im ultimativen Test

VIDEOBESCHREIBUNG

Was surft sich am besten? Ein Longboard, ein Shortboard, ein Alaia, ein Singlefin oder ein Twin? Worldtour-Pro Josh Kerr hat den Test gemacht.

Der ultimative Boardtest

Normalerweise surft Josh Kerr nichts anderes als High-Performance-Shortboards. Auf den Contests der Worldtour würde auch kein anderes Board Sinn machen. Doch für einen Kurzfilm packte Josh Boards ein, die in den vergangenen Jahrzehnte als das Maß der Dinge galten und machte sich auf nach Baja.

Joshs Statement nach dem Test:

“Es war so ein Spaß herauszufinden wie die einzelnen Boardtypen gesurft werden wollen und sollen. Mein Favorit war übrigens das Twinfin.”

Prime-Surfing Fazit:

Ein Muss für alle, die immer wissen wollten welcher Shape für welche Lines auf einer Welle gemacht ist. Aber nehmt euch genügend Zeit. Denn der ganze Boardtest dauert fast 15 Minuten und ist jede davon wert.