[buddy_notification_bell]

[tdb_woo_menu_cart tdicon="td-icon-cart" inline="yes" cart_horiz_align="content-horiz-right" subtotal_horiz="content-horiz-right" tdc_css="eyJhbGwiOnsibWFyZ2luLWJvdHRvbSI6IjEiLCJwYWRkaW5nLXJpZ2h0IjoiNiIsImNvbnRlbnQtaC1hbGlnbiI6ImNvbnRlbnQtaG9yaXotbGVmdCIsImRpc3BsYXkiOiIifX0=" show_value="none" icon_size="eyJhbGwiOjIwLCJwb3J0cmFpdCI6IjEyIn0=" count_txt_color="#ffffff" count_bg_color="#f9b800" icon_color_h="#f9b800"]

Der Tag des Jahres in Marokko?

VIDEOBESCHREIBUNG

Als am letzten Wochenende Sturm Doris auf Europa traf, gab es in Marokko wohl die cleansten Lines des Jahres zu sehen – so wie hier in Safi.

Denn während in Europa der Onshore…

an den meisten Küsten Surfen absolut unmöglich machte, kam in Marokko nur der Swell von Doris an. Kein Wunder also, dass sich etliche Pros für einen kurzen Flug nach Afrika entschieden haben. In diesem Clip von Safi haben etwa auch Leo Fioravanti und Benjamin Sanchis ihren Auftritt. Wie es aussieht, haben die beiden sich das richtige Ziel ausgesucht.

Wer sehen will, wo in Europa trotz Doris gesurft wurde, findet hier ein paar Impressionen.