[buddy_notification_bell]

[tdb_woo_menu_cart tdicon="td-icon-cart" inline="yes" cart_horiz_align="content-horiz-right" subtotal_horiz="content-horiz-right" tdc_css="eyJhbGwiOnsibWFyZ2luLWJvdHRvbSI6IjEiLCJwYWRkaW5nLXJpZ2h0IjoiNiIsImNvbnRlbnQtaC1hbGlnbiI6ImNvbnRlbnQtaG9yaXotbGVmdCIsImRpc3BsYXkiOiIifX0=" show_value="none" icon_size="eyJhbGwiOjIwLCJwb3J0cmFpdCI6IjEyIn0=" count_txt_color="#ffffff" count_bg_color="#f9b800" icon_color_h="#f9b800"]

Wer will schon nach Kalifornien?

VIDEOBESCHREIBUNG

Josh Mulcoy jedenfalls nicht!

Er surft lieber etwas weiter oben im Norden eine Barrel nach der nächsten. Der Vorteil? Du triffst nie mehr als eine Handvoll anderer Surfer im Wasser, musst kein Parkticket für dein Auto ziehen und kannst dir dein Mittagessen im nächsten Wald selbst besorgen. Der Nachteil? 5/4/3, Hood und Booties. Aber das sehen wohl nur Kalifornier als Nachteil…